27.03.2019 Zauberworkshop

Hokus pokus fidibus…

Wie kommt der Ball von einem Becher in den anderen? Welche Magie steckt hinter den verschieden und doch gleich langen Seilstücken?

28 Kinder durften am Mittwoch, dem 27.03.2019 dem Zauberer Schwuppdibupp über die Schultern schauen und selbst zu kleinen Magiern werden.

Zuerst zeigte Schwuppdibupp den Kindern verschiedene Tricks, bei denen sie raten und knobeln durften, was wohl die «Schwindelei» dahinter ist. Nicht alle Zauberkunststücke konnten von den kleinen Zauberern in Ausbildung aufgelöst werden, doch der Meister half und so wussten bald alle, welche Kniffs hinter den Tricks stecken!

Nun galt es, die Materialien für die Zaubertricks selbst herzustellen und das Zaubern zu üben. Mit grossem Einsatz und Ausdauer bastelten und übten die Kinder, um zu Hause die Familie mit ihren Zaubertricks überraschen zu können.

 

Nach einem kleinen Zvieri war es dann schon Zeit für die Abschlussaufführung des grossen Zauberers Schwuppdibupps! Dieser zeigte nochmals verblüffende Kunststücke, welche jedoch nicht mehr verraten wurden. So hatten auch die angehenden Zauberer noch etwas zum Staunen und Rätseln!

Bilder von 1 bis 5
5 von insgesamt 5